(DLG). Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat jetzt diezwölfbesten Unternehmen der deutschen Fleischwarenbranche mit dem Bundesehrenpreisausgezeichnet...

(DLG). Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat jetzt diezwölfbesten Unternehmen der deutschen Fleischwarenbranche mit dem Bundesehrenpreisausgezeichnet. „Das ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der Ernährungswirtschaft hierzulande für seine Qualitätsleistungen erhalten kann“, lobten die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth und Dr. Diedrich Harms, Vizepräsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), bei der feierlichen Preisverleihung im Berliner Meistersaal. Die Preisträger haben bei den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel die besten Gesamtergebnisse in vergleichbaren Betriebsgrößen bzw. vergleichbaren Milchmengen erzielt.

 

Deutsche Lebensmittel stehen für Qualität, Vielfalt und Genuss. „Die Bundesehrenpreisträger pflegen dieses kulinarische Erbe nicht nur vorbildlich, sie entwickeln es zudem auch weiter“, betonte Dr. Flachsbarth. Mit Verweis auf den BMEL-Ernährungsreport 2017 unterstrich sie die große Bedeutung von Geschmack beim Lebensmitteleinkauf. Denn für 97 % der Verbraucher sei dieser kaufentscheidend. „Gemeinsam muss es künftig Politik und Lebensmittelwirtschaft gelingen, die Gehalte an zugesetzten Inhaltsstoffen mit gesundheitlichem Risikopotenzial in ausgewählten Produktgruppen zu reduzieren. Erfolgsentscheidend ist, dass auch Lebensmittel mit weniger oder ganz ohne Zucker, gesättigte Fettsäuren und Salz geschmacklich überzeugen“, so die Parlamentarische Staatssekretärin unter Hinweis auf die nationale Reformulierungsstrategie. Sie unterstrich, dass das BMEL keine Verbots- und Bevormundungspolitik verfolge, sondern auf eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen setze. Dr. Flachsbarth appellierte an die Bundesehrenpreisträger bzw. die gesamte Lebenswirtschaft, gemeinsam mit der Politik einen Beitrag zu einer noch gesünderen und qualitativ hochwertigen Ernährung zu leisten.

Der DLG-Vizepräsident unterstrich die große Bedeutung der Bundesehrenpreise und ihre Vorbildfunktion für die deutsche Ernährungsbranche. Seinen Worten zufolge wird mit der Verleihung das hohe Qualitätsprofil deutscher Lebensmittel gestärkt und die Spitzenposition der ausgezeichneten Unternehmen im internationalen Vergleich weiter gefördert. „Denn die Bundesehrenpreise rücken das fachliche Können und das hohe Qualitätsbewusstsein und -streben in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.“Erermutigte die Bundesehrenpreisträger, ihre heutige Auszeichnung offensiv zur Vertrauensbildung einzusetzen. „Denn Zukunft lässt sich nur mit einem Qualitätsverständnis gewinnen, wie Sie es vorleben“, so Dr. Harms abschließend.

Die Bundesehrenpreisträger 2017:

Der Bundesehrenpreis wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einmal jährlich an Unternehmen der deutschen Fleischwarenbranche verliehen. Grundlage der Vergabe sind die umfangreichen Testergebnisse, die die Preisträger bei den DLG-Qualitätsprüfungen in vergleichbaren Betriebsgrößen erzielt haben.

Vergabemodalitäten:

Bundesehrenpreis inBronze: 1. bis 5. Auszeichnung

Bundesehrenpreis inSilber:  6. bis 10. Auszeichnung

Bundesehrenpreis inGold:    ab der 11. Auszeichnung


Fleischwaren – Bundesehrenpreisträger 2017:

   

 

Gruppe 1:

 

Anzahl bisheriger Ehrenpreise

1 bis 29 Vollarbeitskräfte

     
 

Kleeblatt GmbH & Co. KG

Metzgerei Feinkost

Tölzer Straße 1

83607 Holzkirchen

              1 x (Bronze)

     
 

Ludwig Haller GmbH

Metzgerei

Straßäcker 5

82418 Murnau a. St.

              3 x (Bronze)

     
 

Mantel GmbH

Metzgerei

Hauptstraße 34

96275 Marktzeuln-Zettlitz

              15 x (Silber)

     
 

Heindl GmbH

Metzgerei

Marktplatz 18

94107 Untergriesbach

               21 x(Gold)

     
 

Manfred Obermaier

Metzgerei

Geltinger Straße 4 a

85652 Pliening

              36 x (Gold)

     
     

Gruppe 2:

   

30 bis 99 Vollarbeitskräfte

     
 

Allgäuer Landmetzgerei

Adolf Baur GmbH

Zadels 5

87671 Ronsberg-Zadels

              2 x (Bronze)

     
 

Südbayerische Fleischwaren GmbH

Edekastraße 1-4

93083 Obertraubling

              5 x(Bronze)

 

Privatfleischerei

Arnold GmbH & Co. KG

Saathainer Straße 9

04910 Kraupa

                       

            22 x (Gold)

     
     
     

Gruppe 3:

   

100 und mehr Vollarbeitskräfte

     
 

Meister feines Fleisch –

Feine Wurst GmbH

Siedlerstraße 1

71126 Gäufelden-Nebringen

              5 x (Bronze)

     
 

Edeka Südwest Fleisch GmbH

Messering 2

76287 Rheinstetten

Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. oHG            

REWE GROUP

Wächtersbacher Str. 101

60386 Frankfurt

                       

              6 x (Silber)

                8 x (Silber)

     
 

Kaufland Fleischwaren SB

GmbH & Co. KG

Rötelstraße 35

74172 Neckarsulm

              14 x(Gold)

 

Bundesehrenpreistrager_Fleischwaren_2017_.png

http://www.dlg.org/

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?