Ab sofort bietet Kaufland an ausgewählten Bedientheken in Nordrhein-Westfalen Wurstwaren von Strohschweinen an. Die Tiere stammen von regionalen Lieferanten aus Haltungsform Stufe 3 Außenklima...

Ab sofort bietet Kaufland an ausgewählten Bedientheken in Nordrhein-Westfalen Wurstwaren von Strohschweinen an. Die Tiere stammen von regionalen Lieferanten aus Haltungsform Stufe 3 Außenklima. Sie werden auf Stroh gehalten und wachsen somit besonders schonend und artgerecht auf. Mit den neuen Wurstwaren macht es das Unternehmen seinen Kunden noch einfacher, sich für mehr Tierwohl zu entscheiden. Insgesamt stehen den Kunden 20 verschiedene Wurstprodukte vom Strohschwein zur Auswahl. Dazu zählen unter anderem Fleischwurst, Leberwurst, Blutwurst, Mettwurst oder Hinterschinken.

„Um das Tierwohl in der Nutztierhaltung nachhaltig zu verbessern, wollen wir die Umstellung für unsere Kunden so einfach wie möglich machen. Dazu gehört auch, dass wir ihnen eine große Auswahl an Produkten aus einer verantwortungsvolleren Tierhaltung sowohl in Selbstbedienung, als auch an unseren Bedientheken anbieten“, sagt Stefan Rauschen, Geschäftsführer Einkauf Frische bei Kaufland.

Das Schweinefleisch für diese neuen Wurstwaren liefern inhabergeführte Familienlandwirte. Die Haltungsbedingungen der Schweine liegen über den Vorgaben der Haltungsform Stufe 3 Außenklima. So haben die Strohschweine 50 Prozent mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben, sie werden gentechnikfrei gefüttert und erhalten durch einen Auslauf oder Offenfrontställe Zugang zu Frischluft. Darüber hinaus werden die Schweine auf Stroh gehalten, was ihre besonders tiergerechte Aufzucht fördert: Das Wühlen im Stroh fördert das natürliche Verhalten der Schweine, zudem dient das Stroh als natürliches Kau- und Beschäftigungsmaterial. Die Schweine werden so schonend in einem artgerechteren Umfeld großgezogen.

Engagement für mehr Tierwohl
Kaufland übernimmt bei seiner Sortimentsgestaltung Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt und setzt sich seit Jahren für die Etablierung höherer Tierwohlstandards ein. Bereits seit 2019 gibt es Schweine-, Puten- und Hähnchenfleisch an den Bedientheken ausschließlich aus der tierwohlgerechten Haltungsform Stufe 3 Außenklima. Auch im SB-Bereich wird seit 2019 bundesweit Schweinefleisch der Haltungsform Stufe 3 angeboten. Im Mai listete Kaufland als erster Lebensmittelhändler bundesweit SB-Wurstwaren nach Haltungsform Stufe 3 unter der Eigenmarke K-Classic ein. Unter der Tierwohl-Eigenmarke K-Wertschätze bietet das Unternehmen seit diesem Jahr zudem rund 25 Milch-, Joghurt-, Käse- und Fleischprodukte, die nach anerkannten Tierwohlstandards und -programmen zertifiziert sind.

wurstwaren-von-strohschweinen.jpg
Schweine auf Strohuntergrund, Bild: Kaufland

kaufland.de

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?