Wer Fleisch zerlegt weiß, dass Sauberkeit und Hygiene unabdingbare Voraussetzungen hierfür sind - und wie schwer es sein kann, diese zu erfüllen.
Gerade §11 Satz 2 der LMHV weist darauf hin, dass in handwerklich strukturierten Schlachthöfen mit beengter räumlicher Lage nur Fleisch zerlegt werden darf, wenn Vorkehrungen zur Vermeidung einer Kontamination des Fleisches getroffen worden sind...

Wer Fleisch zerlegt weiß, dass Sauberkeit und Hygiene unabdingbare Voraussetzungen hierfür sind - und wie schwer es sein kann, diese zu erfüllen. Gerade §11 Satz 2 der LMHV weist darauf hin, dass in handwerklich strukturierten Schlachthöfen mit beengter räumlicher Lage nur Fleisch zerlegt werden darf, wenn Vorkehrungen zur Vermeidung einer Kontamination des Fleisches getroffen worden sind. Für eine hygienisch einwandfreie Fleischbearbeitung sind deshalb Zerlegetische notwendig, die den Anforderungen der Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) und den HACCP-Richtlinien entsprechen. Doppelstufen-, Zerlege- oder Sortiertische, für die Detailzerlegung und Verarbeitungsmaterialsortierung, müssen hierbei über dicht- und festverschweißte Ganzmetallrahmen verfügen, um Keimen und Bakterien keine Chance zu geben. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und dem Einsatzzweck bietet unter anderem die Mohn GmbH aus dem sauerländischen Meinerzhagen verschiedene Ausführungen der Stufen- bzw. Zerlegetische, die durch ihre Robustheit und Stabilität sowie die hochwertige Verarbeitung den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Unter dem Aspekt optimaler Arbeitsplatzgestaltung, hat Mohn einen ergonomischen Zerlegetisch unter Berücksichtigung hygienischer Gesichtspunkte konzipiert, der bauen, einfach manuell mittels Handkurbel in die für den Mitarbeiter individuelle Arbeitshöhe gebracht wird. Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz, der sich optimal auf die Körpergröße und die persönliche Arbeitsweise des Mitarbeiters anpassen lässt, bietet so eine Reihe von Vorteilen. Er ist einerseits ein wirkungsvolles Mittel, um die zunehmenden Rücken- und Skeletterkrankungen zu senken, die häufig erst als Spätfolgen von dauerhaft falscher Körperhaltung und unkoordinierten Bewegungsabläufen auftreten. Andererseits können aber auch die unmittelbaren Auswirkungen von großer Bedeutung für die Arbeitssicherheit sein.

Richtige Arbeitsbedingungen können sowohl die physische Ermüdung als auch die physische Belastung verringern. Die länger anhaltende Konzentration führt zu einer nachhaltigen Verminderung der akuten Unfall- und Verletzungsgefahr sowie zu einer Steigerung von Motivation und Arbeitsqualität.

Highlight des neuen „Hygienic-Design“ Zerlegetisches ist, dass die Kunststoff-Schneidplatten nicht mehr umständlich und mühsam zur Reinigung vertragen werden müssen. Diese kann mit Hilfe einer speziellen Haltevorrichtung am Tisch selbst durchgeführt werden, indem die Schneidplatten einfach schräg eingestellt werden.

Der Arbeitstisch wurde deshalb aus hygienischem Rundrohrprofilen zur leichten Reinigung konzipiert.

Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter: https://www.mohn-gmbh.com

MO_DST-SON-ERGO-13-3193.1_Doppelstufenarbeitstisch_21-61288_210505_rechts_4-Schneidplatten-hochgeklapptStandfuesse-eingefahren.jpg MO_DST-SON-ERGO-13-3193.1_Doppelstufenarbeitstisch_21-61288_210505_links_Detail-Unterbau-HandkurbelVerrohrung2-Platten-hochgeklappt.jpg

Höhenverstellbarer Doppelstufenarbeitstisch in Hygienic-Design Ausführung von MOHN, Bildnachweis: MOHN GmbH.

Alle Produktinfos erhalten Sie unter: https://www.mohn-gmbh.com/produkte/einrichtungen/betrieb/tische/doppelstufentische/sonderanfertigung.html

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?