Das war eine besondere Süffa für AVO: im Jahr des hundertjährigen Bestehens haben sich die Gewürzspezialisten aus Belm eindrucksvoll  präsentiert. Ausschlaggebend für den Erfolg war sicher nicht nur das imposante Regal mit den vielen Gewürzen, Gewürzmischungen...

Das war eine besondere Süffa für AVO: im Jahr des hundertjährigen Bestehens haben sich die Gewürzspezialisten aus Belm eindrucksvoll  präsentiert. Ausschlaggebend für den Erfolg war sicher nicht nur das imposante Regal mit den vielen Gewürzen, Gewürzmischungen, Marinaden und Würzsaucen als optisches Highlight des großen Messestandes, sondern insbesondere die vielen Produktinnovationen, die wieder Maßstäbe setzten.

AVO blieb seinem Ruf als besonders innovatives Unternehmen der Gewürzbranche treu und stellte zahlreiche Produktneuheiten vor: die Rote-Beete-Emulsion ermöglicht die Herstellung feiner Wurstwaren von Brühwurst wie Würstchen oder Aufschnitt über Rohwurst bis hin zu Kochpökelwaren unter Verwendung von Speisesalz anstelle des üblichen Nitritpökelsalzes.  Auch als Ersatz von Karmin ist diese neue Produktinnovation verwendbar. Darüber hinaus eignet sie sich auch zur Herstellung von fleischfreien Produkten.

Hybridprodukte mit bis zu 50% pflanzlichen Zutaten und der AVO-Pflanzen-creme waren ein intensiv besprochenes Highlight der Messe. Ein Thema, welches besonders bei den Lebensmittelproduzenten Interesse weckte, die dem Trend nach einer bewussten Ernährung nachkommen wollen und dieses in dem Mix der besten Eigenschaften von Fleisch und pflanzlichen Bestandteilen sehen. Aber auch für die komplett fleischlose Ernährungsform bietet AVO mit drei neuen Vegavo Ready to mix Produkten leicht anzuwendende Neuent-wicklungen für vegane Frikadellen, Burger und Hackfleisch. Einfach im Sinne der Herstellung und erstklassig im Hinblick auf Geschmack und Textur.

Ebenfalls konnten die AVO-Experten die SÜFFA-Besucher mit dem Geschmack von High-Protein-Würstchen überzeugen. Hier gelang den Produktentwicklern die Quadratur des Kreises: das unter Verwendung abgestimmter Gewürz-mischungen hergestellte High-Protein-Würstchen weist nicht nur mit einem Eiweißanteil von 20 % und nur einem Fettanteil von nur 2,5 % einen von Verbrauchern heutzutage sehr hoch bewerteten und geforderten Eiweißanteil auf, sondern erzielt durch den geringen Salzgehalt zudem eine Nutriscore-Wertung von B. Laut Lebensmittelampel sind sie somit zum regelmäßigen Verzehr geeignet und Bestandteil einer ausgewogenen, gesunden Ernährung.

Einen krönenden Abschluss bildete die neue Komplettmarinade MariTop Premium Hüttenschmaus. Die cremige Kreation mit herzhaftem Allgäuer Emmentaler, Röstzwiebeln und Speck fand nicht nur bei den Gourmets im Süden Deutschlands aufgrund des hervorragenden Geschmacks anklang, sondern wurde von allen Besuchern in höchsten Tönen gelobt.

Somit fällt das Fazit im Hinblick auf die SÜFFA 2021 auch überaus positiv aus:
„Schon zu Beginn und während der Hochphasen der Corona-Pandemie haben wir den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden, dort wo es möglich und gewünscht war, aufrechterhalten. Und dennoch haben wir uns besonders auf die SÜFFA gefreut. Die Nähe zu unseren Kunden war, ist und bleibt der Erfolgsfaktor seit Gründung der AVO-Werke im Jahr 1921. Wir sind immer für unsere Kunden da, vor allem wenn wir, wie in dieser für uns alle schwierigen Zeit, besonders gebraucht werden und Unterstützung bieten können. Das haben wir unseren Kunden stets vorgelebt“ stellt Geschäftsführer Guido Maßmann in seiner Nachbetrachtung fest. Maßmann und sein Mit-Geschäftsführer Bernhard Loch, haben seit Übernahme der gemeinsamen Verantwortung vor exakt 25 Jahren AVO zum Marktführer für Verarbeitungs-gewürze gemacht.

Der Ausblick in die Zukunft stimmt äußerst positiv:
Die digitale Transformation und das nachhaltige Wirtschaften bilden die beiden zentralen Elemente des Handelns bei AVO. Zusammen mit der absoluten Kundenorientierung, dem Gespür für Trends und der Innovationskraft sowie einer Leistungsfähigkeit von derzeit 8.000 Artikeln, davon 5.000 kunden-individuelle Entwicklungen, und einer Jahresabsatzmenge von 50.000 Tonnen Gewürzen, Gewürzmischungen, Marinaden, Würzsaucen, Pasten und Pestos sowie Hilfs- und technologischen Zusatzstoffen, bleiben die Weichen der AVO-Werke auf Erfolg gestellt.

20210918_101324.jpg

Bild: AVO

https://www.avo.de

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?